Skip to content

Von Rügen bis zum Iran

Von Rügen bis zum Iran published on

 

 

Zu Fuß ist diese Distanz wohl nur sehr schwer oder womöglich gar nicht zu bewältigen, mit einem Flug wohl schon eher. Dies dachte sich ein nur etwa 20 Gramm schwerer gefiederter Bewohner unserer Erde wohl auch, als er eines seiner Brutreviere auf der zur Insel Rügen gehörenden Halbinsel Mönchgut einrichtete. 

Von seinem Lebensraum, der die nordost-europäischen Küstengebiete einnimmt, liegt das in Mecklenburg, an der pommerschen Küste und auf Rügen liegende Brutgebiet am westlichsten. 

Von wem aber sprechen wir hier eigentlich?

Der, um den es sich hier handelt, trägt den Namen Karmingimpel, dessen männlicher Vertreter sich mit karminroter Brust und einem ebenso gefärbten Bürzel schmückt. Dazu gesellt sich beim Männchen ein weißer Bauch, während die Weibchen wie so oft im Tierreich im gedeckten olivbraun mit einer helleren Unterseite daherkommen.

Jedes Jahr im Mai treffen einige Exemplare der nur bis zu 15 Zentimeter langen, zur Unterfamilie der Stieglitzverwandten gehörenden Vögel aus Nord- oder Zentralindien oder dem Iran kommend zum Brüten mit ihrer großer Brutortstreue auf der Insel Rügen ein. Unbeeindruckt davon, dass nun bald auch die Saison der badefreudigen Urlauber in dieser Region beginnt, baut sich der Karmingimpel seine eigene Ferienwohnung Rügen unter Verzicht auf eine vorherige Vermittlung und braucht dafür nur ein dichtes Gebüsch. Seine Vollpensione bilden dessen Knospen und Samen. 

Während die ihn nur selten zu Gesicht bekommenden Urlauber sich am Strand von Göhren oder Baabe die erhoffte Sonnenbräune holen, brütet der kleine Langstreckenzugvogel in der Regel fünf himmelblaue Eier aus, aus denen nach etwa zwei Wochen die Jungen schlüpfen. Schon nach etwa zwei Wochen sind diese flügge.

Nur wenig Zeit bleibt der Karmingimpel-Familie um die Jungvögel groß zu ziehen und sich selbst zu stärken, denn bereits im zeitigen Herbst, wenn bald auch die letzten menschlichen Urlaubsgäste ihre Ferienwohnung Rügen verlassen, beginnt sein Flug nach Osten und später in Richtung Südosten in sein Winterquartier im fernen Iran oder in einem anderen asiatischen Gebiet. 

Dort macht der Karmingimpel eine Vollmauser durch und sammelt wieder Kraft für die nächste weite Reise – wieder zurück auf die Ferieninsel Rügen, die durch diesen kleinen Singvogel eine dauerhafte Verbindung mit dem etwa 5.000 Kilometer entferntem Land Iran erfährt.

 

Erdöl aus dem Iran

Erdöl aus dem Iran published on

Erdöl ist ein begehrter Rohstoff. Für den Iran ist die Förderung des Erdöls eine wichtige Einnahmequelle – um genau zu sein sogar die Wichtigste, denn schließlich zählte das Land im Jahre 2005 noch zu den 4 wichtigsten Ländern in der Erdölförderung weltweit. Damals wurden vom Iran etwa 200 Millionen Tonnen Erdöl gefördert. Kein Wunder, es handelt sich ja auch im das Land mit dem drittgrößten Erdölvorkommen weltweit. Natürlich sind die Ölpreise und somit auch die Heizölpreise mit viel Politik verbunden. Wir möchten nun aber eher auf den Ölverbrauch des Landes selbst eingehen.

Jeden Tag werden im Iran im Durchschnitt etwa 4 Millionen Barrel Erdöl gefördert. Dies entspricht einer Menge von 632 Millionen Liter. Diese Mengen werden nicht nur ins Ausland geliefert sondern natürlich auch für den Eigenbedarf verwendet. Dieser Eigenbedarf liegt bei schätzungsweise 226,6 Millionen Liter täglich. Der Bedarf hat sich seit dem Jahre 1980 verdreifacht. Weil die Raffinerien über nicht ausreichende Kapazitäten verfügen, entschloss man sich dazu, täglich etwa 170.000 Barrel Benzin zu importieren. Dies ist allerdings ein teures Unterfangen.

Der Iran selbst beliefert etwa 40% der europäischen, indischen und russischen Konzerne. Dazu gehören etwa BP, Vitol, Total, Reliance und Glencore. Zu den wichtigsten Ölfeldern des Iran zählen Ahwaz-Asmari, Gachsaran und Marun. Hierbei handelt es sich um onshore-Gebiete, also Gebiete, die zu Lande zu erreichen sind. Auch gibt es offshore-Ölfelder im Iran, wie etwa Dorood, Salman und Abuzar. Wir haben diese Ölfelder in unsere Beitrag nach der Menge des täglich geförderten Erdöls sortiert.

Aufgrund der Tatsache, dass das die Erdölreserven auf unserem Planeten irgendwann einmal zur Neige gehen werden, fragt man sich natürlich zurecht, wie es dann politisch weitergehen wird. Es gibt Stimmen, die meinen, es könnte einen Ressourcenkrieg geben, sobald diese knapp werden würden. Was wirklich passieren wird, kann niemand voraussehen. Sicher ist nur, dass Länder wie der Iran, die sich über den Export von Erdöl finanzieren, wirtschaftlich schwer von diesem Ressourcenwegfall getroffen werden.

Berufswünsche junger Iraner

Berufswünsche junger Iraner published on

Im Iran gibt es viele wirtschaftliche Probleme. Das Land verfügt über eine hohe Arbeitslosigkeit. Trotzdem legt man hierzulande großen Wert auf Bildung. Dies liegt vor allem daran, dass nur die besten Schüler Chancen haben, an einer Universität ausgenommen zu werden – die Auswahlgrenzen sind hart. Wir haben junge Iraner gefragt, was sie für Berufswünsche haben. Die Antworten haben wir hier für Sie zusammengefasst:

Samir: „Ich kann mir eine handwerkliche Arbeit gut vorstellen. Mein Vater kennt sich mit Etikettendruck aus. Ich möchte meinen Schulabschluss gut machen und dann auch etwas in dieser Richtung machen.“

Ali: „Gerne würde ich studieren. Ich interessiere mich für die Wissenschaft und habe in den naturwissenschaftlichen Fächern auch sehr gute Noten. Aktuell kann ich mich noch nicht entscheiden – ich schwanke noch zwischen Ingenieur oder Physiker. Auch Elektrotechnik würde mich interessieren.“

Dunja: „Ich kann nicht so gut lesen. Aber ich bin handwerklich geschickt. Ich denke, ich werde Näherin, so wie meine Mutter. Das Nähen macht mir Spaß. Ich verdiene dabei nicht so viel aber ich denke, mein Mann wird später einmal gut verdienen.“

Derya: „Ich möchte später einmal Journalistin werden. Aktuell sind ja häufiger Artikel in der Presse zu lesen, die auf die Schwierigkeiten hinweisen, mit denen Frauen im Iran zu kämpfen haben. Ich möchte später auch einmal auf diese Probleme aufmerksam machen. Aber das kann ich natürlich jetzt noch niemandem sagen, daher sage ich immer, ich möchte Journalistin werden, weil ich Moderatorin werden will.“

Arien: „Mein Traumberuf ist es, Pianist zu werden. Ich spiele schon seit ich 4 Jahre alt bin Klavier und übe auch jeden Tag mehrere Stunden. Bald habe ich meine Aufnahmeprüfung an der Musikhochschule. Ich hoffe, dass mein Traum in Erfüllung geht und ich dort mein Studium beginnen kann! Ich träume davon, auf den größten Bühnen dieser Welt zu spielen!“

Die Iranische Straße in Berlin

Die Iranische Straße in Berlin published on

Die Iranische Straße in Berlin ist Teil des Bezirks Berlin Mitte. Sie liegt nicht weit entfernt vom Flughafen Berlin Tegel. Genauer gesagt findet man die Iranische Straße im Ortsteil Gesundbrunnen.

Was die Iranische Straße so besonders macht ist das Jüdische Krankenhaus inklusive Moschee, welches man dort vorfindet. Schön am Stadtteil Gesundbrunnen im Allgemeinen ist auch, dass es noch viele weitere Straßennamen gibt, die nach anderen Staaten benannt sind. So finden Sie in Berlin beispielsweise auch die Ungarnstraße, die Armenische Straße, die Togostraße, die Kongostraße oder die Indische Straße.

Im Folgenden möchten wir noch etwas über den Berliner Mietspiegel im Allgemeinen berichten, damit Sie die Mieten im Ortsteil Gesundbrunnen und somit auch die der Iranischen Straße vergleichen können: Im Durchschnitt (dieser ist jedoch abhängig vom Bau der Häuser und dem Zustand der Wohnungen) zahlt man in Berlin Mitte und rund um die Iranische Straße 6,60 Euro pro Quadratmeter als Mietpreis. Dies ist vergleichsweise günstig, wenn man bedenkt, dass man in der Hauptstadt und zwar mitten in der Hauptstadt wohnt!

Natürlich reden wir hier nur über den Durchschnitt. Wer genauere Informationen benötigt, sollte sich den aktuellen Mietspiegel der Stadt Berlin anschauen oder einmal auf Immobilienseiten wie etwa immonet.de nachsehen. Dort kann man einfach Wohnungen im Umkreis der iranischen Straße anschauen und die Preise miteinander vergleichen. Doch auch hier gilt es wieder zu beachten, dass sich darunter häufig auch Makler-Angebote befinden, was bedeutet, dass Sie noch einmal Maklerprovision hinzurechnen müssen. Angebote von einer Hausverwaltung oder direkt von Privat sind sicherlich günstiger zu mieten.

Noch ein paar kurze Informationen für Sie zum Jüdischen Krankenhaus: Der Ursprungsbau des Jüdischen Krankenhauses ist 1914 erbaut worden. Es handelt sich beim Jüdischen Krankenhaus auch um ein amtliches Lehrkrankenhaus der Charité Berlin (Universitätsmedizin der Stadt Berlin). Im Jahre 2002 wurde schließlich auch die Synagoge wiederhergestellt.

Iraner auf Jobsuche in Deutschland

Iraner auf Jobsuche in Deutschland published on

In einigen Entwicklungsländern haben die Menschen in der Regel immer noch damit zu kämpfen einen guten Arbeitsplatz zu finden. Das bedeutet jedoch nicht, dass in Ländern wie dem Iran weniger intelligente Menschen geboren werden. Sie bekommen nur nicht die gleiche Förderung und Ausbildung wie beispielsweise Menschen in Deutschland.

Trotzdem geht der Trend der heutigen Zeit dahin, auch immer mehr Menschen aus dem Ausland in deutschen Firmen einzustellen. Der Kulturaustausch wird als sehr wertvolle Erfahrung angesehen, sodass ein längerer Auslandsaufenthalt auch bei einer Bewerbung immer als durchaus positiv gilt. Ausländische Bewerber haben hierbei jedoch immer noch Probleme, einen Beruf in Deutschland zu finden.

Die deutschen Firmen stehen diesen Menschen oft mit großen Zweifeln gegenüber. Jedoch gibt es mittlerweile gute Möglichkeiten, sich über den Bewerber zu informieren. Die Suche nach Personen läuft in der Regel folgendermaßen ab: Man beaufragt eine Privatdetektei, die sich schließlich um Informationen über eine gewünschte Person bemüht.

Diese Detekteien sind auf verschiedene Fachbereiche spezialisiert. So gibt es beispielsweise Wirtschafsdetekteien, die sich darum kümmern, dass Betriebe keinen steuerlichen Betrug betreiben und dass alle Angelegenheiten im Personalwesen korrekt abgewickelt werden.

Diese Privatdetekteien können für Bewerber aus dem Iran sogar durchaus vorteilhaft sein. Wird beispielsweise herausgefunden, dass der Bewerber aus dem Ausland keine kriminellen Hintergründe hat und die Fähigkeiten genau denen entsprechen, die die Firma sucht, so hat der Bewerber dadurch einen erheblichen Vorteil erhalten.

Natürlich wird die Suche nach Personen nicht bei jeder Bewerbung angewandt. Dies könnte man sich als Firma nicht leisten. Besonders wenn Detekteien Informationen beschaffen sollen, die aus dem Ausland beschafft werden müssen, kann es für den Auftraggeber durchaus teuer werden. Man sollte als Firma im Voraus einen klaren Vertrag unterzeichnen, denn manche Privatdetekteien fordern nur zur Zahlung auf, wenn die Informationssuche auch erfolgreich abgelaufen ist.

Reisen in den Iran

Reisen in den Iran published on

Erkundigt man sich danach, wohin es die Deutschen in den Urlaub verschlägt, so hört man mit Sicherheit Antworten wie Mallorca, Italien, Österreich oder Frankreich. Manchen Leute reisen vielleicht noch in die USA oder nach England, um Kulturreisen zu machen, jedoch hört man wahrscheinlich von den wenigsten Menschen, dass eine Reise in den Iran geplant ist.

Die liegt vor allem daran, dass da Land immer noch damit zu kämpfen hat, als gefährliches Land zu gelten. Iran und Irak sind als Krisengebiete bekannt und sogar Reisebüros und Touristenzentren warnen vor der Reise in dieses Land. Dabei sollte jedoch nicht vergessen werden, wie schön derartige Länder sein können. Des Weiteren sollte man sich der Tatsache bewusst sein, dass es oft nicht in allen Gebieten des Landes gefährlich ist und dass man nur die richtige Region wählen muss, um einen sicheren Urlaub zu verbringen.

Touristenagenturen im Iran selbst müssten sich für diese Zwecke mehr einsetzen und für Reisen in das Land aktiv werben. Dies könnte am einfachsten über das Internet stattfinden, indem man eine professionelle Webdesign Internetagentur beauftragt, das Land mit seinen touristischen Reizen im Internet zu präsentieren.

Diese Webdesign Internetagentur wird zwar nicht gerade günstig sein, kann jedoch einigen Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen im Iran einen erheblichen Zuwachs beschaffen. Vielleicht können sich Reisebüros im Iran sogar zusammenschließen, und sich die Kosten für die Werbung für Reisen in den Iran teilen. Schließlich werden sie alle davon profitieren.

Ein Zuwachs an Touristen würde dem ganzen Land helfen, sich weiterzuentwickeln und sein Ansehen auf der ganzen Welt zu verbessern. Der Iran verfügt über viele Bräuche und traditionellen Festlichkeiten, die für Touristen mit Sicherheit durchaus interessant wären. Vielleicht schafft man es durch gezielte Werbemaßnahmen den Horizont der deutschen Urlauber zu erweitern und ihr Interesse außerhalb von Spanien und Italien für den Iran zu wecken.

Grill Zubehör

Grill Zubehör published on

Grillfest im Iran? Das hört sich vielleicht im ersten Moment ein wenig komisch an, denn sobald man das Wort Grillfest hört, denkt man zunächst an die typischen Grillfeste in Deutschland mit der traditionellen Bratwurst, Steak und Kartoffelsalat. Doch auch im Iran werden Grillfeste durchgeführt. Dabei unterscheidet man zwischen den einheimischen, traditionellen Grillfesten und den Grillfesten und Barbecues, die hauptsächlich für die Touristen und Urlauber organisiert werden.

So sind die Touristen oft erstaunt darüber, dass man in einem Land wie dem Iran teilweise auf deutsche Marken wie Weber Grill Zubehör und Thüros Grill Zubehör stößt. Dies liegt jedoch daran, dass die Hotels vor allem, wenn es um das Organisieren von Grillpartys für Touristen geht, gerne das beste für die Urlauber haben möchten.

Da Deutschland, genauso wie Amerika bekannt dafür ist, viele Grillfeste und richtige Barbecue Partys zu organisieren, wissen die Unterkünfte im Iran, dass die Touristen wohl etwas anspruchsvoller sind als die einheimische Bevölkerung. Die entscheiden sich also aufgrund der hochwertigen Qualität dazu, Grillzubehör aus Deutschland zu erwerben. Weber sowie Thüros Grill Zubehör verspricht allerdings auch höchste Qualität, sodass sich erhöhten Ausgaben für Produkte und Lieferung wirklich lohnen.

Anders sieht es allerdings mit den traditionellen Grillfesten im Iran aus. Hier wird natürlich auf deutsches Grillzubehör von Weber und Thüros verzichtet. Die Iraner grillen mit altmodischeren Geräten. Einige Touristen finden jedoch gerade auch das interessant und bestehen während ihrer Reise darauf, Gast bei einem typisch iranischem Grillfest zu sein.

Besonders interessant und beeindruckend ist in der Regel die Tatsache, dass nicht nur das Essen selbst Mittelpunkt des Festes ist, sondern auch eine Menge Volkstänze dort stattfinden. Frauen tragen wunderschöne Kleider und Kostüme, sodass das Fest nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch zum absoluten Genuss wird.

Grillrezepte aus dem Iran

Grillrezepte aus dem Iran published on

Die Küche des Iran ist vielfältig uns reichhaltig. Sehr gerne werden im Iran gehaltvolle Eintöpfe gegessen, deren Hauptbestandteil in der Regel Fleisch ist, der manchmal aber auch aus Gemüse besteht. Für unsere Breiten eher ungewohnt, isst man im Iran sehr viel Hammelfleisch, aber auch Rindfleisch findet man häufig. Weniger bekannt aber nicht weniger lecker als die Eintopfvariationen sind Grillrezepte aus dem Iran. Im Internet findet man diverse Seiten, auf denen tolle Rezepte aus aller Welt zum nachkochen für alle zugänglich gemacht werden. Darunter sind auch Grillrezepte aus dem Iran.

Da die Iraner selten über die in Deutschland so gerne verwendeten Gas Griller verfügen und ihr Fleisch in der Regel über einem offenen Feuer oder einem einfachen Holz- oder Kohlegrill zubereiten, entscheiden sich manche, für die Grillrezepte aus dem Iran einen konventionellen Holzkohlegrill zu verwenden. Es tut dem Geschmack jedoch keinen Abbruch, auch für die traditionellen Gerichte aus dem Iran einen Gas Griller zu verwenden. Manche mögen am Grillen speziell das Aroma, das bei der Verwendung eines Kohlegrills entstehen, andere favorisieren den modernen Gas Griller. Für Grillrezepte aus dem Iran können getrost beide Varianten herangezogen werden. Die Hauptsache ist, dass man ein tolles Rezept hat.

Eines der beliebtesten und gleichzeitig bekanntesten Grillrezepte aus dem Iran ist ein Kebab aus Hammelfleisch, auch Chelo Kebab genannt. Das Fleisch wird dabei in Würfel geschnitten und in eine Marinade aus Zwiebeln, Knoblauch, Lorbeer und Pfeffer eingelegt. Darin müssen die Fleischwürfel einige Stunden ziehen. Anschließend wird das Fleisch auf Spieße gesteckt und schon geht es ab damit auf den Grill. Im Iran wird sicherlich ein Kohlegrill oder eine ähnliche Konstruktion verwendet, um dieses Gericht zuzubereiten, ein Gas Griller ist aber eine Alternative, die man durchaus wählen kann. Wichtig ist vor allem, dass man die Grillspieße in regelmäßigen Abständen wendet, bis das Fleisch durchgegart ist. Und schon ist es fertig, das leckere Grillgericht aus dem Iran.